Auktion

HOPE Charity Gitarre

Auction Image Auction Image Auction Image Auction Image

Start-Gebot: €500.00

Refresh BidAktuelles Gebot
€1,999.99 Meistbietender: Björn Brandt

endet bei:
2012-04-09 20:00:00

Ihr Name ist HOPE und sie ist weltweit einmalig: Exklusiv für das Wattstock indoor Festival hat Gitarrenbauer Dirk Seidel (DCG Custom Guitars) eine Charity-Gitarre gefertigt, die anschließend von Künstler Jens Rusch veredelt wurde – und nun anlässlich des Festivals für den guten Zweck versteigert werden soll, handsigniert von allen Musikern.

Der Erlös der Versteigerung kommt - wie auch die Eintritsseinnahmen aus dem Festival selbst - der großangelegten Stammzellen-Typisierungsaktion zugute, die vom Wattolümpiade-Verein im September veranstaltet wird. Hier wird jeder Euro dringend benötigt, denn für jede einzelne Typisierung entstehen Kosten von rund 50 Euro - und wir wollen möglichst viele potenzielle Stammzellen-Spender finden!

Mit der Gitarre versteigert werden 2 Backstage-Pässe für das Wattstock indoor Festival am 14. April im Elbeforum, in dessen Rahmen (sofern das dem Gewinner der Auktion möglich ist) die Gitarre überreicht werden soll. Catering und Meet & Greet mit den Künstlern selbstverständlich inklusive.

Die Auktion endet Ostermontag, 9. April, 20 Uhr (MEZ).

Sollte es Fragen zur Auktion geben, richtet diese bitte an auktion@wattoluempia.de - wir werden diese dann unter www.wattstock.de/auktion beantworten.

Auktion ist jetzt geschlossen.

  1. Björn Brandt bietet €1,999.99 am 2012-04-09 19:36:21
  2. Thomas Wilkens bietet €1,956.00 am 2012-04-08 11:48:57
  3. Björn Brandt bietet €1,555.55 am 2012-04-08 10:58:26
  4. Tomkins bietet €1,500.00 am 2012-04-02 06:28:23
  5. Björn Brandt bietet €1,222.22 am 2012-04-01 11:25:51
  6. Barbara Rathje bietet €1,050.00 am 2012-03-27 17:03:09
  7. Thomas Wilkens bietet €1,000.00 am 2012-03-17 07:00:13
  8. Christian Braun bietet €900.00 am 2012-03-17 02:23:11
  9. Barbara Rathje bietet €850.00 am 2012-03-17 01:00:39
  10. Thomas Wilkens bietet €800.00 am 2012-03-16 13:51:49
  11. Sven Jürgensen bietet €555.55 am 2012-03-16 13:50:47
  12. KD Buetow bietet €500.00 am 2012-03-16 13:49:41

Emailadresse eintragen, um bei neuen Geboten benachrichtigt zu werden .

Lieferdetails

Lieferung: vom Lieferort abhängig

von: 25541 Brunsbüttel

nach: weltweit

Zahlungsdetails

Der Gewinner erhält eine Email mit den Kontodaten.

 

 

 

Ihr Name ist “Hope” und sie ist weltweit einmalig: Exklusiv für das “Wattstock indoor”-Festival hat Gitarrenbauer Dirk Seidel (DCG Custom Guitars) eine Charity-Gitarre gefertigt, die anschließend von Künstler Jens Rusch veredelt wurde – und nun anlässlich des Festivals für den guten Zweck versteigert werden soll, handsigniert von allen Musikern.

Der Erlös der Versteigerung kommt – wie auch die Eintritsseinnahmen aus dem Festival selbst - der großangelegten Stammzellen-Typisierungsaktion zugute, die vom Wattolümpiade-Verein im September veranstaltet wird. Hier wird jeder Euro dringend benötigt, denn für jede einzelne Typisierung entstehen Kosten von rund 50 Euro – und wir wollen möglichst viele potenzielle Stammzellen-Spender finden!

Mit der Gitarre versteigert werden 2 Backstage-Pässe für das Wattstock indoor Festival am 14. April im Elbeforum, in dessen Rahmen (sofern das dem Gewinner der Auktion möglich ist) die Gitarre überreicht werden soll. Catering und Meet & Greet mit den Künstlern selbstverständlich inklusive.

Die Auktion endet Ostermontag, 9. April, 20 Uhr (MEZ).

Sollte es Fragen zur Auktion geben, richtet diese bitte an auktion@wattoluempia.de - wir werden diese dann an dieser Stelle beantworten.

 

Spezifikationen der Gitarre:

  • Body aus Erle und klar ablackiert zum Schutz der Bemalung
  • 24 Bünde
  • Riegelahorn-Griffbrett auf dem Palisanderhals mit Bindings
  • handgewickelte Tonabnehmer, gestiftet von CP Pickups
  • Stringthrough-Bridge,
  • Kluson-Mechaniken,
  • 1 Volume-Poti
  • 1 Tone-Poti
  • 3-Weg Switch (Single Coil – Single Coil & Humbucker – Humbucker)

Die Gitarre ist in 100 Prozent Handarbeit entstanden, wie alle Gitarren von Dirk Seidel.