Aktuell

Toller Erfolg: “Wattstock indoor” ermöglicht 150 Typisierungen

Der Wattikan dankt allen, die das “Wattstock indoor”-Festival zu einem so schönen Erfolg gemacht haben: Mit dem Erlös aus diesem Abend können bereits rund 150 potenzielle Knochenmarkspender typisiert werden – also 150 Mal die reelle Chance, Leben zu retten!

Diese Zahl wird sich bis zum 15. September, wenn wir die große Typisierungs-Aktion bei der Stiftung Mensch veranstalten, noch steigern, denn wir haben bereits die ersten Signale, dass sich weitere Initiativen unserem Beispiel anschließen werden. So soll es sein!

Ein Riesen-Dankeschön gebührt zuallererst den Bands und Künstlern – wir verneigen uns vor Euch!

Der zweite, nicht minder große Dank, gebührt den Veranstaltern des Wacken Open Airs für ihren Support, ohne den das “Wattstock indoor”-Festival so nicht über die Bühne gegangen wäre. Ein großes Lob an dieser Stelle an die Jungs von GrandPA, die einmal mehr einen klasse Job gemacht haben.

Fetten Dank an Gitarrenbauer Dirk Seidel und natürlich auch an Björn Brandt, dem Ersteigerer unserer wunderbaren Wattstock-Charity-Gitarre!

Auch dem Team des Elbeforums und Joachim sowie den treuen “Ermöglichern” von der Firma Frauen und von Kalle-Bäcker, auf die wir uns nun schon seit so vielen Jahren verlassen können, gebührt unser Dank für ihren Einsatz vor aber vor allem auch hinter den Kulissen, ebenso Ines und ihrem Team vom DKMS-Infostand, den Freunden von Holgers Sportshop, Masseurin Frauke sowie last not least allen Presse- und Radioleuten, Kameramännern sowie den Fotografen, die uns nicht nur bei der “Stark gegen Krebs”-Doku unterstützt haben (Bilderlinks reichen wir sobald verfügbar nach).

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort